Home

uspdnu20-0522_retouchiert (2)
Herzlich willkommen
Aerial view from the castle Homburg in Nuembrecht-Germany
FÜR UNSERE DÖRFER,
FÜR UNSER ZUHAUSE

Ortsverein Nümbrecht

Herzlich willkommen beim Ortsverein der SPD Nümbrecht.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und möchten uns Ihnen kurz vorstellen:

Mit aktuell ca. 60 Mitgliedern setzen wir uns für die demokratische Meinungsbildung in unserer Gemeinde ein. Wir sind offen für neue Ideen und möchten gemeinsam mit Ihnen Nümbrechts Zukunft gestalten.

Im Fokus all unserer Tätigkeiten und Aktionen stehen stets

• Soziale Gerechtigkeit
• Bürgernähe
• Dialogbereitschaft
• Lebensqualität

Wenn auch Sie sich mit Ihren Anregungen oder Ihrem Engagement für Nümbrecht stark machen wollen, sprechen Sie uns gerne an. 

Wir freuen uns über Ihre Ideen sowie über jede tatkräftige Unterstützung und nehmen Ihre Anliegen stets ernst.

Ihr
Vorstand des Ortsvereins

Aus aktuellem Anlass:

14.-16.Oktober: Ausstellung von Klaus Staeck im Nümbrechter Haus der Kunst

Einladung zur Kunstausstellung. Der Eintritt ist frei.

Ausgestellt werden Werke des Zeitkritikers und Künstlers Klaus Staeck. Wie schon im Jahr 2019 freuen wir uns sehr, Herrn Staeck für diese Ausstellung bei uns in Nümbrecht gewonnen zu haben.

Friedhelm-Julius Beucher, Präsident des deutschen Behinderten-Sportverbandes wird die Ausstellung am Freitag, den 14.10.22 um 17:00 Uhr mit einer Laudatio eröffnen.

Alle Kunst- und Politik-Interessierten oder die, die es werden wollen, sind herzlich eingeladen.

06.Oktober 2022: Sprecht uns an… Auf dem Vieh- und Krammarkt in Waldbröl.

Gemeinsam sind wir stark! In diesem Sinne haben sich nun die südlichen SPD-Ortsvereine des Oberbergischen Kreises zusammengeschlossen, um gemeinsam stärker denn je mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. “Die Menschen sollen einfach die Gelegenheit haben, sich bei uns über aktuelle und teilweise vielleicht auch umstrittene Themen zu informieren und sich gerne kritisch mit uns auszutauschen. Ein großes, aktuelles Thema ist zum Beispiel die Zukunft des Krankenhauses in Waldbröl. Hier besteht sehr viel Redebedarf in der Bevölkerung!!!” So Ira Hennecken.
 
Ab sofort findet ihr daher an jedem ersten Donnerstag im Monat Vertreter/-innen unserer Ortsvereine auf dem Vieh- und Krammarkt in Waldbröl, jeweils von 8 bis 12 Uhr, am Bürgerbüro des Waldbröler Ortsvereins, Bitzenweg 1, Ecke Hochstraße. Neben unserem Nümbrechter Ortsverein sind natürlich auch Morsbach, Waldbröl, Wiehl und Reichshof mit an Bord.
Nächster Termin ist der 06.10.2022.
 
Wir freuen uns auf viele, spannende Gespräche!

22. September 2022: Verabschiedung von Herrn Manfred Schneider

Heute haben wir Herrn Manfred Schneider, Leiter des örtlichen Bauamtes, mit einer kleinen Feier in den Ruhestand versetzt.
 
Wir wünschen ihm für diesen neuen Lebensabschnitt viel Freude, Genuss und Freiheit!

September 2022: Baulandentwicklung in der Gemeinde Nümbrecht:
Wir sind gegen weiteren Flächenverbrauch!

Durch einen gemeinsamen Aufruf mittels Flyern in allen betroffenen Ortschaften haben die SPD und Die Grünen in Nümbrecht die Bürger über die Absicht der Verwaltung informiert, in 20 Ortschaften sogenannte Präferenzflächen auszuweisen. 

Der Antrag der CDU, der dieses Projekt betrifft, sorgte schon im Frühjahr für große Diskussionen im Ausschuss, da die SPD-Fraktion große Bedenken dagegen äußerte. (Kann in der Presse nachgelesen werden.) Würde diesem Antrag stattgegeben, dann könnte in einem beschleunigten Genehmigungsverfahren dort gebaut werden. In diesem beschleunigten Verfahren fallen allerdings wichtige Prüfungen wie z. B. die Umweltprüfung weg, was aus unserer Sicht in der heutigen Zeit ein Unding ist!

Dieser und viele weitere Einwände und Bedenken der Bürger blieben allerdings aufgrund des Beschlusses des Ausschusses ungehört. Viele Bürger hatten sich schon im Vorfeld mit Schreiben an die Ratsmitglieder und die Verwaltung gewandt, die bis dahin als Tischvorlage im Ausschuss gelesen werden konnten.

Viele der anwesenden Bürger/-innen brachten ihr Unverständnis darüber, dass scheinbar wahllos Flächen ausgewählt wurden, die teilweise völlig ungeeignet für Bauvorhaben sind, lautstark zum Ausdruck.

Letztendlich wurde dieses Bauvorhaben durch Stimmen der CDU, GUD, FDP und WG HL beschlossen. Der Bürgermeister versprach allen betroffenen Bürgern, im weiteren Schritt in jeden Ort, den es betrifft, zu kommen und mit den Bürgern über das Bauvorhaben zu sprechen. Wir werden ihn daran erinnern!

September 2022: Unser erster Südkreis-Stammtisch startet erfolgreich!

Gemeinschaftlich wollen wir für die Sorgen und Nöte der Bürger erreichbar sein! Zu diesem Zweck findet ab sofort einmal pro Monat ein Südkreisstammtisch der teilnehmenden Ortschaften Morsbach, Nümbrecht, Reichshof, Waldbröl und Wiehl statt. Entscheidungen und Aktionen, die aus diesem Gremium hervorgehen, werden wir hier an dieser Stelle zeitnah veröffentlichen. 
 
Gerne nehmen wir Anregungen, Wünsche und gute Ideen für die Gestaltung unseres schönen Oberbergischen Kreises an! Schreibt oder ruft uns einfach an!

19.08.2022: 3 neue Einsatzfahrzeuge für die Nümbrechter Feuerwehr

In einem feierlichen Akt wurden der Nümbrechter Feuerwehr am 19.08.2022 drei neue Einsatzfahrzeuge übergeben. Mit viel Frauenpower waren wir (Ira Hennecken, Gudrun Wittmer und Hannelore Petry) bei der Übergabe dabei!

Wir freuen uns sehr, dass die örtliche Feuerwehr nun durch den aktuellen Fuhrpark so gut ausgerüstet und für Notfälle besser denn je gewappnet ist.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Feuerwehrmänner und -frauen, die sich tagtäglich für unser aller Sicherheit einsetzen!

Stellungnahme zum abgelehnten Antrag “Umwandlung von Schottergärten”

Der von uns gestellte Antrag zugunsten einer finanziellen Unterstützung von Hausbesitzern/-innen zur Umwandlung privater Schottergärten in Grünflächen wurde leider abgelehnt. (Für weitere Infos und Hintergründe zum Antrag bitte hier klicken.

Die Mitglieder der SPD-Fraktion sind sehr verwundert und enttäuscht über das Abstimmungsverhalten der ablehnenden Ratsparteien! Wie kann man in der heutigen Zeit extremer Hitzeperioden einen solchen Vorstoß zugunsten des Klimaschutzes ausschlagen?

Die Verwaltung war bereit, mit einem erheblichen Geldbetrag und Verwaltungsleistungen einen Anreiz zum klimafreundlichen und hitzeresistenten Lebensraum zu unterstützen. Hier wurde ein sinnvoller Beitrag zur Klimaresilienz achtlos liegen gelassen. Wenn sich ein großer Teil der Bevölkerung in seinem begrünten und Schatten spendenden Vorgarten aufhalten könnte, dann brauchte es weniger Hitzeschutzangebote, die zusätzlich durch die Gemeinde geschaffen werden müssten!

Ira Hennecken, Vorsitzende der SPD Nümbrecht

Vorstandssitzung September: 02.09.2022, 18h

Unsere September-Vorstandssitzung findet im Parkhotel Nümbrecht statt und ist wie immer partei-öffentlich für die Mitglieder der SPD Nümbrecht. 

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme aller Mitglieder der SPD. 

28.08.2022: autofreier Sonntag im südlichen Oberberg

Am 28.08.2022 findet der offizielle autofreie Sonntag zwischen Nümbrecht und Waldbröl statt: Die ideale Gelegenheit, einmal die wunderbare oberbergische Landschaft komplett autofrei zu erleben. 

16 km lang ist die für den autofreien Straßenverkehr gesperrte Strecke und lädt Fahrradfahrer, Wanderer und Walker zu einem autofreien Ausflug ein, in dem die Natur im Mittelpunkt steht. 

Lasst uns gemeinsam ein Zeichen für die Umwelt setzen! Wir freuen uns auf euch!

Weitere Informationen findet ihr unter www.nümbrecht.de

Für Zusammenhalt.
Gegen Hetze.

Werde auch du Mitglied der SPD Nümbrecht.

Sprich uns einfach an unter 02293/9379046 oder schreibe uns eine eMail an info@spd-nuembrecht.de

Juli 2021: Kinderferienspaß der SPD Nümbrecht

Am 16.07. und 23.07.2022 waren wir wieder mal im Panarbora-Park und ließen unseren inzwischen schon traditionellen Kinderferienspaß stattfinden. 

Wie gewohnt waren beide Veranstaltungen restlos ausgebucht und auch das Wetter hat perfekt mitgespielt!

Die Kinder – und auch wir Erwachsene – hatten viel Spaß bei der Erkundung des Baumwipfelpfades und der interessanten Infotafeln über den Wald und seine Bewohner. Bei einer kleinen Snackpause genossen alle gemeinsam den grandiosen Ausblick vom Aussichtsturm, der erklommen wurde.

Auch das Labyrinth am Fuß des Aussichtsturmes und die Tunnel wurden erforscht.

Zum Abschluß gab es in der Grillhütte noch Würstchen und Salate. Nach dieser Stärkung konnten fröhliche und zufriedene Kinder wieder von ihren Eltern in Empfang genommen werden.

Wie jedes Jahr hatten auch die Betreuerteams der SPD Nümbrecht großen Spass, mit den Kindern einen spannenden und schönen Nachmittag zu verbringen!

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Eure SPD Nümbrecht

Ferienspaß am Samstag, 23.07.2022, 15.00-18.30 Uhr:
Erkundung des Panarbora-Geländes mit anschl. Grillen.

Neben einem spannenden Abenteuerspielplatz und dem beliebten Baumwipfelpfad bietet das Naturerlebnis-Gelände Panarbora in Waldbröl viele weitere Attraktionen an, die wir mit euch erkunden wollen. Einverständniserklärung erforderlich! Alter: 8-12 Jahre, Kosten: 3,00 € (inkl. Eintritt, Getränke und Speisen) Wir freuen uns auf euch!

Anmeldung: Tel. 02293/3020 bei der Gemeinde Nümbrecht

Treffpunkt: Panarbora, Nutscheidstr. 1, 51545 Waldbröl, Eingangsbereich des Parks 

Veranstalter: Ortsverein SPD Nümbrecht.

Sonstiges: Da wir den ganzen Tag draußen unterwegs sein werden, denkt bitte an wetterfeste Kleidung. Bei extrem starkem Regen fällt die Veranstaltung leider aus.

Ferienspaß am Samstag, 16.07.2022, 15.00-18.30 Uhr:
Erkundung des Panarbora-Geländes mit anschl. Grillen.

Neben einem spannenden Abenteuerspielplatz und dem beliebten Baumwipfelpfad bietet das Naturerlebnis-Gelände Panarbora in Waldbröl viele weitere Attraktionen an, die wir mit euch erkunden wollen. Einverständniserklärung erforderlich! Alter: 8-12 Jahre, Kosten: 3,00 € (inkl. Eintritt, Getränke und Speisen) Wir freuen uns auf euch!

Anmeldung: Tel. 02293/3020 bei der Gemeinde Nümbrecht

Treffpunkt: Panarbora, Nutscheidstr. 1, 51545 Waldbröl, Eingangsbereich des Parks 

Veranstalter: Ortsverein SPD Nümbrecht.

Sonstiges: Da wir den ganzen Tag draußen unterwegs sein werden, denkt bitte an wetterfeste Kleidung. Bei extrem starkem Regen fällt die Veranstaltung leider aus.

Für gerechten Lohn.
Gegen Ausbeutung.

Werde auch du Mitglied der SPD Nümbrecht.

Sprich uns einfach an unter 02293/9379046 oder schreibe uns eine eMail an info@spd-nuembrecht.de

12.04.2022: Max Kaiser trifft  Karl Lauterbach

Max Kaiser, unser stellvertretender Vorsitzender des Ortsvereines und sachkundiger Bürger im Rat der Gemeinde Nümbrecht hat am Samstag in Mühlheim unseren Gesundheitsminister Karl Lauterbach zu einem informativen Gespräch getroffen.

03.04.2022: 500 EUR Spende der SPD Nümbrecht an die “Aktion Deutschland Hilft”

Unglaublich viele Menschen zeigen sich in diesen Tagen solidarisch mit der Ukraine und machen sich stark für ein Ende des Krieges: durch Teilnahmen an Friedensdemonstrationen wie unseren Schweigemarsch, aber auch durch wertvolle Spenden oder gar die Aufnahme von Flüchtlingen. All diesen Menschen möchten wir an dieser Stelle herzlich danken und weiterhin für tatkräftige Unterstützung werben!

Auch wir vom Ortsverein der SPD Nümbrecht wollen “mehr” tun und haben der Organisation “Aktion Deutschland Hilft” 500 EUR für die Ukraine-Hilfe gespendet.

Weitere Infos zu “Aktion Deutschland Hilft” finden Sie hier.

Für ein modernes Land.
Gegen Stillstand.

Werde auch du Mitglied der SPD Nümbrecht.

Sprich uns einfach an unter 02293/9379046 oder schreibe uns eine eMail an info@spd-nuembrecht.de

März 2022: Die SPD Nümbrecht fordert das sofortige Ende von Putins unentschuldbarem Angriffkrieg gegen die Ukraine. Weiter unterstützen wir uneingeschränkt alle Forderungen der Oberbergischen SPD gegenüber Gerhard Schröder!

Der Vorstand der Oberbergischen SPD hat den Angriff des russischen Präsidenten Putin auf die Ukraine auf das Schärfste verurteilt. Putins Angriffskrieg gegen die Bürgerinnen und Bürger der Ukraine seien ein unentschuldbares Kriegsverbrechen und müssten augenblicklich beendet werden. Die Ukraine müsse jetzt umfassend unterstützt werden, die geeinte Reaktion der Europäischen Union sei dabei in gutes Zeichen. Bundeskanzler Olaf Scholz verdiene die Unterstützung dabei, in seinen Bemühungen gemeinsam mit allen Partnern, die Kampfhandlungen zu beenden.

Ferner unterstützt der Vorstand der Oberbergischen SPD vollumfänglich die Forderung des Parteivorstandes der Bundes-SPD an Gerhard Schröder, sofort seine Ämter bei Rosneft und Nord Stream aufzugeben und die Nominierung für den Aufsichtsrat bei Gazprom abzulehnen. Mit den sozialdemokratischen Werten sei es nicht vereinbar, Geschäfte mit einem Kriegstreiber zu machen.
 
(Auszug aus der Pressemeldung der SPD Oberberg vom 04.03.2022)

10.03.2022: Nümbrechter Schweigemarsch als Zeichen der Solidarität mit der Ukraine. Als Zeichen gegen Putins Krieg. Als Zeichen für den Frieden.

Danke für die wirklich große Beteiligung am Nümbrechter Schweigemarsch als Zeichen unser aller Verbundenheit mit der Ukraine.

10.03.2022: Schweigemarsch “Nümbrecht with Ukraine”

Um unser aller Solidarität mit der Ukraine zu bezeugen, findet am Donnerstag, den 10. März 2022 in Nümbrecht ein Schweigemarsch statt. Wir hoffen auf eine rege Beteilung!
 
Der Start ist um 17 Uhr am Busbahnhof (Schulcampus).
Es wird um die Einhaltung der Pandemiebestimmungen gebeten.

Für weitere aktuelle Themen der SPD Nümbrecht klicken Sie bitte hier.

Das sind wir:

Ira Hennecken

Ira Hennecken, Vorsitzende:
Besonderes Ziel ist die Digitalisierung!

Mit der Digitalisierung der Ratsmitglieder hat Nümbrecht einen wichtigen Meilenstein für eine digitale Zukunft gesetzt. Aber neben der Umsetzung digitaler Strukturen in der Verwaltung, um die Effektivität und Bürgerfreundlichkeit zu erhöhen, gibt es noch viel zu tun: Der Breitbandausbau schreitet gut voran und ist ein bedeutender Faktor in der wirtschaftlichen Entwicklung unserer Gemeinde, für den die SPD Nümbrecht sich seit Jahren einsetzt. Aber wir wollen mehr! Um digitale Endgeräte im gesamten Gemeindegebiet jederzeit nutzen zu können, bleiben wir bei unserer Forderung, schnellstmöglich Funkmasten in der Gemeinde aufstellen zu lassen. Nur so entsteht ein flächendeckendes Funknetz, welches jedermann jederzeit einen lückenlosen, dauerhaft Empfang sichert.“

Max Kaiser
Max Kaiser, Stellv. Vorsitzender und Jugendbeauftragter:
Besonderes Ziel ist die Anbindung an die Schnellbuslinie nach Hennef!
 

„Die Verbesserung der Mobilität über die Gemeinde hinaus ist ein wichtiges, aktuelles Anliegen der SPD. 

Unser Antrag vom 10.12.2020, die Anbindung an die Schnellbuslinie nach Hennef (Bahnhof) zu überprüfen, macht eine Perspektive für alle Bürger auf, auch über die Gemeindegrenze hinaus Angebote des täglichen Lebens in Anspruch zu nehmen. 

Ein Angebot, das besonders unserer Jugend mehr Möglichkeiten bietet.“
Gudrun Wittmer

Gudrun Wittmer, Schatzmeisterin: 
Besonderes Ziel ist ein ausgeglichener Haushalt!

„Bereits vor Jahren hat sich die SPD mit ihrer Forderung durchsetzen können, den Stärkungspakt in Anspruch zu nehmen. Das war eine gute Entscheidung und hat die Finanzen der Gemeinde über einige Jahre entscheidend aufgefangen! 

Heute ist der Haushalt ausgeglichen und im Rahmen wichtiger Investitionen für unsere Gemeinde setzen wir uns weiterhin für den Erhalt eines ausgeglichenen Haushaltes ein.“

Andreas Straßner

Andreas Strassner, Beauftragter für Senioren im Amt: 
Besonderes Ziel ist der Erhalt der Arbeitsplätze in Nümbrecht!

„Der Erhalt der Nümbrechter Arbeitsplätze ist eines unserer wichtigsten Anliegen für die Gegenwart und die Zukunft.

Wir von der SPD Nümbrecht setzen uns mit Rat und Tat für diesen Erhalt der Arbeitsplätze in Nümbrecht ein.“

Hannelore Petry

Hannelore Petry, Mitgliederbeauftragte:
Besondere Ziele sind Bildung und Gesundheit!

“Bildung und Gesundheit sind mir eine Herzensangelegenheit! Neben diesen Themen sind die Schwerpunkte meiner politischen Arbeit vor allem Integration, Sport und Kultur.
Hierfür mache ich mich stark:

 • Alle Kinder müssen gleiche Chancen haben.
 • Ausreichend wohnortnahe Kitas mit flexiblen Öffnungszeiten und Ganztagsschulen.
 • Gesundheit betrifft alle Lebensbereiche.
 • Die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben muss für jeden möglich sein.
 • Sport fördert die Gesundheit, das Zusammenleben und stärkt das Gemeinschaftsgefühl.
 • Kultur muss für jeden zugänglich sein, sie ist sinnerfüllende  Lebensgestaltung.”